Mama Africa

24. Himmelfahrtsturnier

Alle Jahre wieder, so auch in diesem Jahr, fand am „Männertag“ das traditionelle Volleyball-Himmelfahrtsturnier statt. Sieben Mannschaften trafen sich zum sportlichen Event bei strahlendem Sonnenschein (für den die „Schmetterlinge“ verantwortlich waren). Diesmal konnten wir auch neue Teams begrüßen, so z. B. eine Mannschaft aus Reichenbach sowie eine gemischte Mannschaft aus Eltern und Kindern, die in der Rothenburger Nachwuchsmannschaft spielen. Aber auch alte Hasen, wie die heimischen Schmetterlinge, die Apotheker aus Kodersdorf sowie die Oldies aus Weißwasser waren wieder am Start.

Dank der professionellen Hilfe unseres Hallenwarts Herrn Koch wurden die Spielfelder perfekt vorbereitet. Zum vierten Mal wurde das Turnier auf dem Gelände des 1. RSV durchgeführt. Die vielen fleißigen Helfer und Helferinnen sorgten für eine perfekte Kulisse, musikalische Unterhaltung und vor allem für Speis und Trank. Den vielen fleißigen Helfern, die dafür sorgten, dass keiner hungrig und durstig blieb, gebührt großer Dank und natürlich dem 1. RSV, welcher uns die Spielfläche zur Verfügung gestellt hat!

Jede Mannschaft, ob auf dem ersten oder siebten Platz, bekam wieder einen Preis. Ob Kutschfahrt, Bootstour oder einen Eimer Bowle, das ORG-Team um Heidi Kohouthek und Peter Könnicke lässt sich jedes Jahr etwas Neues einfallen. Und so soll die Tradition auch fortgeführt werden. Nächstes Jahr findet das 25-jährige Jubiläum des Himmelfahrtsturnier statt und schon jetzt wird im ORG-Team an etwas Besonderem „gebastelt“. Denn diesmal soll es einige „Überraschungen“ geben! Bis dahin hoffen die Veranstalter natürlich, dass sich auch eine Mannschaft aus den Reihen des ASV Rothenburg findet, die an diesem Turnier teilnimmt. Zum Schluss möchten wir uns bei allen Spendern bedanken, die einen wesentlichen Anteil am Gelingen dieses Turniers haben! Besonderer Dank gilt Tino Kittner, dem Pferdehof Klonz, dem Sportgeschäft Weber, dem Dönerladen Kanka in Rothenburg, dem Dönerladen Vaydim in Niesky am Bahnhof und nicht zuletzt unserer Heidi Kohouthek, die mit viel Geschick und Ideen zum Gelingen des Turniers beigetragen hat.

Folgende Platzierungen:

  1. die Oldies aus Weißwasser
  2. die Apotheker aus Kodersdorf
  3. die Reichenbacher
  4. die Montagsspieler aus Krauschwitz
  5. Kleen-Berlin aus Sagar
  6. die Schmetterlinge aus Rothenburg
  7. Untrainiert, aber Spaß dabei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.